StartseiteFAQAnmeldenLogin

 

Sailor Moon - The Revenge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Claire Littleton

avatar


Alter : 35 Anmeldedatum : 28.02.09 Anzahl der Beiträge : 205 Name : Zugehörigkeit : Losties Aufenthaltsort : Strand

BeitragThema: Sailor Moon - The Revenge   Mi Apr 01, 2009 3:18 am




Sailor Moon
The Revenge

Why, when I am with the wondrous you
Does the time fly by us so easily
Upon the lifeless sea, the nighttime descends, with the first star

"Und warum sind wir nun alle hier?" Die keifende Rothaarige schüttelte verständnislos den Kopf. "Viel interessanter ist doch wohl eher die Frage, wie wir überhaupt hierher kommen konnten..." wurde sie von einer anderen Frau, deren Haupt ebenfalls von roten Haaren bedeckt war, unterbrochen. Und damit hatte sie vollkommen Recht. Niemand wusste, wie sie alle hierher gekommen waren. Urplötzlich waren sie in einer dunklen Halle erschienen und nun saßen sie gemeinsam an einem großen runden Tisch. "Mir hat die Ruhe gar nichts ausgemacht..." warf eine Dame mit arrogantem Blick und grünen Haaren ein, die allerdings sofort durch ein giftiges "Halt den Mund!" von einem rothaarigen Mann zum Schweigen gebracht wurde. Nur der silberhaarige Mann schweig. Er hatte die Arme verschränkt und blickte auf die blank polierte Tischplatte. Er schien als Einziger etwas zu ahnen und auf etwas Bestimmtes zu warten. Die wenigsten der Anwesenden kannten einander, aber ein paar hatten bereits miteinander gearbeitet. Natürlich kannten Eugeal und Kaorinite sich noch sehr gut, schließlich hatten sie sich nie besonders leiden können. Und auch Rubeus und Esmeraude waren einander nicht unbekannt. Mit dem Silberhaarigen konnte allerdings niemand etwas anfangen. Aber das störte eigentlich nicht, denn niemand in der Runde machte Anstalten sich vorzustellen.

Esmeraude blickte sich ungeduldig um und stand schließlich von ihrem Stuhl auf. "Mir reicht es jetzt!"
"Setz dich wieder hin!" befahl Rubeus, doch Esmeraude reagierte nicht auf ihn, sondern schob ihren Stuhl zurück. "Ich werde jetzt nach einem Ausgang suchen und dann werde ich mich aus dem Staub machen!" "Warte gefälligst!" Diesmal war es nicht Rubeus' Stimme, welche die Frau mit den langen grünen Haaren zurückhalten wollte. Nein, diesmal war es eine weibliche Stimme, die sehr furchteinflößend klang. Esmeraude drehte sich um und versuchte die Stimme zu orten. Die anderen, die noch am Tisch saßen, taten es ihr gleich. Nur der Silberhaarige rührte sich nicht. Schließlich näherte sich eine schlanke Gestalt dem Tisch. Sie hielt den Kopf gesenkt, doch trotzdem konnte man ein Grinsen wahrnehmen, das ihre Lippen umspielte. "Hallo, meine Lieben..." Die Frau hob den Kopf und schaute den Silberhaarigen recht freundlich an. "Mein Kunzite... Du warst immer der Zuverlässigste..." Der angesprochene Mann machte eine leichte Verbeugung und lächelte bösartig. Eugeal und Esmeraude wollten im selben Moment aufgebracht fragen, was hier eigentlich los sei, doch die herangetretene Frau hielt sie mit einer strengen Handbewegung davon ab. "Sicher fragt ihr euch, wie ihr hierher gekommen seid..."
Sie schmunzelte und lief zu einer Art Thron hinüber, der ein Stück abseits des Tisches stand. Auf diesem ließ sie sich nieder und blickte alle nacheinander an. "Mein Name ist Königin Perilia. Vor langer Zeit wurden meine Anhänger und ich...", hier folgte eine kurze Unterbrechung und ein Wink zu Kunzite, "...von Sailor Moon und ihren Kriegerinnen besiegt." Perilia beugte sich nach vorn und stützte ihren Ellbogen dabei auf der Armlehne ab. "Euch erging es ebenso... Wie ich aus meinem düsteren Gefängnis beobachten konnte." Die anderen schauten sich gegenseitig an und murmelten leise miteinander. "Nun, ich wurde befreit... Der große Teufel Viento hat mich aus meinem Gefängnis befreit um die Geburt der Göttin der Vernichtung einzuleiten." Sie blickte noch einmal in die Runde, um die Reaktion der Anwesenden zu beobachten. "Ich durfte mir Untergebene aussuchen. Wesen, die bereits für das Böse gekämpft und gegen die Mondprinzessin und ihre Kriegerinnen verloren hatten und so von ihnen vernichtet wurden. Wesen, die mich beim Sammeln der menschlichen Energie, die für die Geburt der Göttin in dieser Welt notwendig ist, unterstützen. Meine Wahl fiel auf euch, ich halte euch für die Fähigsten, um mir und Viento und so auch der Göttin der Vernichtung zu helfen!" Einen Moment lang schwiegen alle. Schließlich setzte Esmeraude sich wieder hin und mit einem Mal begannen alle zu klatschen. Nun war es also so weit, sie hatten eine neue Chance bekommen und sie würden zu ihrer Rache kommen!

This is magic reaching us from the moon
Even without a word, I know it's true
The two of us must be thinking about the same thing

"Juhu! Wir haben es geschafft!" Bunny hüpfte auf und ab und blickte an sich und ihrer neuen Schuluniform herunter. "Ja, haben wir... Aber dass du es geschafft hast, überrascht mich schon ein bisschen, Bunny." meinte Makoto neckisch und streckte ihrer blonden Freundin die Zunge heraus. "Ach, du!" meckerte Bunny, begann dann aber zu grinsen. "Aber Bunny, du hast wirklich nur Glück gehabt. Jetzt musst du fleißiger werden..." belehrte Ami und steckte ihre Nase dabei in ein Mathematik-Buch. "Und du auch, Minako." Bunny und Minako jammerten gleichzeitig "Ja ja..." und liefen weiter die Straße hinunter. "Da vorne ist Rei!" verkündete Makoto freudig. "Dann können wir ja jetzt Eis essen gehen." Die fünf Freundinnen halten noch immer zusammen wie Pech und Schwefel, auch wenn sich ihre Sorgen in der letzten Zeit eher um die Schule und um Jungs drehten. Es ist schon einige Zeit her, dass die Kriegerinnen gegen die Death Busters gekämpft hatten und nun ahnen sie nichts Schlimmes, sondern genießen die Zeit, in der sie ein völlig normales Leben führen können... Außerdem gibt es einen großen Grund zur Freude: Nicht nur für sie beginnt ein neues Schuljahr, sondern auch für die niedlichen Jungen der Band 'Three Lights'. Und die werden auf dieselbe Schule wie Bunny, Ami, Makoto und Minako gehen. Na wenn das nicht wunderbar ist!

.|. Songtext: Moonlight Destiny
.|. Bilder: Crystal Tokio
.|. Wir spielen eine alternative Star Lights-Staffel
.|. Die Sailors wissen noch nichts von den wahren Identitäten der Three Lights
.|. Wegen einer merkwürdigen Energie sind Haruka, Setsuna und Michiru nach Tokio zurückgekehrt
.|. Hotaru lebt glücklich bei ihrem Vater, der sich an nichts Vergangenes erinnern kann
.|. Es ist möglich, dass Cibiusa in diese Zeit zurückkehrt
.|. Die Ereignisse der vierten Staffel werden größtenteils berücksichtigt
.|. In unserer Storyline wurde der Heimatplanet der Star Lights von Galaxia, der Göttin der Vernichtung, zerstört und die Prinzessin wurde so vertrieben. Galaxia muss in jeder Welt neu geboren werden, um diese dann vernichten zu können
.|. Die spielbaren Feinde waren in einer Zwischenwelt gefangen. Sie wurden vernichtet, kamen in die Zwischenwelt und blieben die ganze Zeit bitterböse...
.|. Genre: Anime/Manga | Serie | Fantasy
.|. Rating: Keines
.|. Sailor Moon - The Revenge

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Sailor Moon - The Revenge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Lost :: .Friends And Kindsman. :: Unsere Partner :: Serien&Film RPG's -


Forum erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Ihr Blog erstellen mit Blogieren